, ,

Die richtige Pool-Länge

1.1 Standardbecken

Schwimmbecken ohne Gegenstrom- oder Schwimmkanalanlage

Wendezone

Wendezone 2 x 3m = 6m
Hobbyschwimmer 2 x 4,5m = 9m
Sportschwimmer 2 x 7m = 14m

Schwimmzone: 1 Schwimmzyklus = linker und rechter Armzug)

Gesundheitsschwimmer 1 1,0m
Hobbyschwimmer 1 1,5m
Sportschwimmer 1 2,0m

Beckenlänge = Wendezone (1+2) + Anzahl der Zyklen

z.B.: Hobbyschwimmer:
Wendezone (1+2) = 9,0m
5 Schwimmzyklen a 1,5m = 7,5m
Beckenlänge: 16,5m
Ihre Wahl:
Wendezone (1+2) = m
Schwimmzyklen a = m
Beckenlänge m

1.2 Gegenstrom-Schwimmkanal

Da Sie keine Wende machen müssen, benötigen Sie nur mindestens 4,5m Beckenlänge!

Somit ideal um PlatzGeldEnergie bei optimalem Schwimmvergnügen zu sparen.

2. Die Wahl der richtigen Poolart

2.1 Schwimmbecken: ohne Strömungskanaltechnik

Ein Hobbysportler benötigt bei z.B. 5 Schwimmzyklen (linker und rechter Armzug) eine Beckenlänge von mindestens 16,5m. Ein Gesundheitsschwimmer braucht im Vergleich mindestens 11m Beckenlänge (Berechnung siehe „Wahl der richtigen Beckenlänge“)

2.2 Schwimmbecken mit Gegenstromdüsen

z.B.: Jet-Düse bei 1000l/min (bei 3kW Leistung)

Eine punktuelle Einströmung erzeugt ein seitliches „Wegdrücken“ bei meist geringer Strömung zum „richtigen“ Schwimmen. Die Füße fallen leicht ab, ein Gleiten im Wasser wie beim entspannten Frischwasserschwimmen ist auch bei mehreren Düsen nebeneinander kaum möglich.

2.3 Schwimmbecken mit Turbinen – Gegenstromanlagen

z.B.: Venturi Swim Machine mit ein bis 4 Turbinen bei z.B. Venturi SM2 18.000l/min (bei ca. 3kW)

Breite Einströmung mit hohem Wasservolumen, dadurch „weich“ und durch die Strömungsbreite kein „Wegdrücken“ und somit entspanntes Schwimmen möglich. Bei Beckenlängen ab 5m wird der Wasserstrom über die ganze Körperlänge geführt, somit kein unangenehmes Absinken der Beine, eine Wasserlage wie beim Frischwasserschwimmen.

2.3 Schwimmbecken mit Strömungskanal-Technik

z.B. LDPOOL A4 mit 4 Turbinen, Schwimmbetrieb z.B. 10.000l/min (2,0kW) bis 50.000l/min (12,0kW)

Breite (bis komplette Beckenbreite) Einströmung mit nahezu laminarer Strömung geringstem Wellengang bei höchster Intensität bzw. Schwimmgeschwindigkeit. Kein seitlicher Verzug und keine Strömungslöcher durch diese Technik ermöglichen Relaxen und Training bis zur Vollendung gleichermaßen. Von Wellness, Fitness bis Hochleistungsschwimmen stellt dies einen grenzenlosen Genuss dar.

WASSER ist ein lebendiges aber zähmbares Medium, wenn man die richtige Technik einsetzt.

„MIT Venturi schwimmen Sie richtig“

 

1 Die Wahl der richtigen Venturi Gegenstrom-Schwimmkanal-Anlage

1.1 Fall 1: Sie haben bereits ein Schwimmbecken

Varianten:

Einsetzen einer Venturi Swim-Machine: für jedes Pool oder Biotop

Einsetzen eines LDPOOL Schwimmkanal Einbausatzes: Für jedes Pool (auch bei Folienauskleidung) ab 5,0 x 2,0m Optimale Strömung bei leichtem Einbau ohne die Beckenwände zu verändern.

Einbau eines LDPOOL Fertigpools: In jedes bestehende Pool oder Montageschacht ab 7,0 x 2,5m

Optimale Strömung bei stärkster Leistung

1.2 Fall 2: Sie haben noch kein Schwimmbecken

Vor Einbau eines Indoor oder Outdoor LD-Komplettpools mit Gegenstrom-Schwimmkanalanlage in Modulbauweise (von Komplettpool bis Wasseraufbereitung)

2. Die Wahl der richtigen Strömungstiefe, -länge

Für die Schwimmanwendung ist es wichtig, dass die gesamte Strömung mind. 4m vollflächig, gleichmäßig über die gesamte Schwimmzone in das Becken reicht.

Düsen, Wasserstrahl:

Bei Verwendung von Düsen, Wasserstrahl und ähnlichem wird dies meist nicht erreicht.

Venturi:

Über die gesamte Beckenlänge, da am Beckenende das Wasser abgesaugt wird.

LD-POOL Einbausatz-System:

Über die gesamte Beckenlänge, da am Beckenende das Wasser abgesaugt wird.

Venturi Swim Machine (SM1, SM2, SM3, SM4):

Über die gesamte Beckenlänge

Ist die Strömungslänge zu kurz, sacken die Beine ab und ein realistisches Schwimmen ist somit unmöglich.

3. Die Wahl der richtigen Strömungsgeschwindigkeit:

Nicht nur die Strömungsbreite und –Tiefe sind für ein entspanntes, kraftvolles Schwimmen wichtig, sondern auch die richtige Strömungsgeschwindigkeit. Für alle LDPOOL Gegenstromanlagen, egal ob Komplettpool oder Nachrüstanlage, ist eine Einstellung von leichter Strömung, für z. B. Rehab –Anwendungen, bis zu stärkster Strömung, für kraftvolles sportliches Schwimmen, gegeben.

Über die frei programmierbare Steuerung können Trainingseinheiten zusammengestellt werden. Die LD Pool-Anlagen sind von 0,1m/s bis 2,3m/s je nach Bautyp regulierbar ausgelegt. Dies entspricht einer sanften Strömung bis Weltrekordzeiten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.